Theaterlabor


An all die Suchenden, die Suche hat ein Ende. Das Mobilat, feste Instanz des Heilbronner Nachtlebens, beschreitet neue Wege. 
Stilbruch - Theatrales Panoptikum? Ein Theaterlabor, Spielstätte des Geschehens, Zentrum der Stadt, Plattform des Diskurses. Jedenfalls ein neues, junges Theaterformat. Ort des Experimentierens, des Forschens, des Gestalten, der kulturellen und gesellschaftlichen Ausflucht. Ein geschützter Raum, in dem mutig in die Zukunft geblickt wird und Utopien realisiert werden können. Theater und Party im Klub! Eigenproduktionen und Zusammenarbeiten mit international renommierten Künstlern und Institutionen.

Tickets


Programm


Fr , 20.03.20 19:00 Uhr

Fr , 20.03.20 20:00 Uhr

Sa , 21.03.20 20:00 Uhr

Fr , 27.03.20 20:00 Uhr

Mi , 01.04.20 20:00 Uhr

Do , 02.04.20 20:00 Uhr

Do , 23.04.20 20:00 Uhr

Do , 02.07.20 20:00 Uhr

Do , 01.10.20 20:00 Uhr

Fr , 16.10.20 21:00 Uhr

Fr , 13.11.20 20:00 Uhr

Sa , 14.11.20 20:00 Uhr

Stilbruch


Die Experimentalbühne für junges, zeitgenössisches Theater und Forschung in Heilbronn

Dramatiker und taz-Blogautor Tobias Frühauf (Jahrgang 1994), Regisseur Philipp Wolpert (Jahrgang 1997) und ihr junges Theaterlabel mischen derzeit die Heilbronner Kulturszene auf. Mit dem Theaterlabor STILBRUCH haben die beiden einen Ort der Begegnung und des gemeinsamen Dialogs geschaffen. Ein Ort des Experimentierens und des Forschens. Ein Ort der Brücken in der Stadt baut und einen Grundstein für die studentische Kultur legt. Stilbruch bedeutet Grenzen auszuloten und zu überschreiten. Richtungsweisende Themen mit den Schwerpunkten Wissenschaft, Zukunft und Gesellschaft werden erforscht und theatral umgesetzt. Das Theaterlabor gestaltet die Stadtentwicklung nachhaltig mit. Auf dem Programm stehen Eigenproduktionen, gemeinsame Workshops und Stückentwicklungen mit den Studierenden und dem Theaterensemble, Lesungen, Performancestücke, Konzerte, Open-Stage-Formate und Partyreihen.

Im Mai 2019 wurde die erste Spielzeit mit der Eigenproduktion » Ein-Science-Fiction-Drama« eröffnet. Die Produktion enstandt unter Mitwirkung von Studenten*Innen und Dozenten*Innen der Hochschule Heilbronn im Rahmen des Studium Generale. Mit Performancekünstler Friedrich Liechtenstein, Schriftstellerin Ronja von Rönne, Schriftsteller Friedrich von Borries, den Hip-Hop Künstlern Hiob, MC Smook und Juicy Gay sowie Verlegerin Hanna Mittelstädt, Schauspieler Wolfgang Krause Zwieback und Gitarrist HF Coltello, waren renommierte KünstlerInnen zu Gast.

In der zweiten Spielzeit 2020 wird die Zusammenarbeit mit den studentischen Einrichtungen der Stadt Heilbronn und insbesondere mit der Hochschule Heilbronn vertieft. Das Theaterlabor erhält einen Lehrauftrag innerhalb des fächerübergreifenden Studium Generale der Hochschule Heilbronn und bietet zahlreiche Workshopangebote an. Auf der Bühne und inmitten der Tanzfläche darf man sich wieder auf spannende Theaterexperimente mit dem Theaterensemble von Tacheles und Tarantismus, Formate der freien Szene und ausgewählte namhafte Gastspiele freuen.

Weitere Informationen zu den KünstlerInnen und dem Programm unter: www.tachelesundtarantismus.com

Neu in dieser Spielzeit ist auch der Theaterclub Secret Stage. Mitmachen kann jeder: Studierende, Schüler und die Kreativen aus Heilbronn ab. Das Schauspiel-Training geht von Improvisationstheater über das Schreiben und Entwickeln eines Stückes bis hin zur Inszenierung und Aufführung.

Du hast Interesse beim Theaterclub dabei zu sein? Dann schreibe einfach eine Mail an steve@tachelesundtarantismus.com